Angebote schnell finden
no-img

Aktuelles

Das Kunstprojekt Augen auf!

AUGEN AUF! – Warum Ihnen 100 Ostersbaumer Papierkörbe tief in die Augen schauen werden.

In 2014 haben der Bürgerverein Zukunft Ostersbaum und das Naba gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern diese tolle Idee zum Umgang mit der Verschmutzung im Stadtteil entwickelt und umgesetzt. Seitdem schauen über 100 öffentliche Papierkörbe die vorbei gehenden Passanten an und wollen damit sagen: „Bring den Müll zu mir und wirf ihn nicht auf die Straße.“ Über 150 Menschen - von Grundschulkindern bis zu Erwachsenen - haben sich an dem Projekt beteiligt.

Unter dem Motto „AUGEN AUF!“ wurden alle Ostersbaumer/-innen aufgerufen, künstlerische Entwürfe zum Thema "Augen" zu kreieren, mit denen alle öffentliche Papierkörbe im Ostersbaum verschönert werden sollten. Die Initiatoren setzen dabei auf die psychologische Wirkung von Augen. „Wenn mich jemand direkt anschaut, kann ich nur schwer vorbeigehen, ohne ihm Aufmerksamkeit zu schenken.“ Und genau das sollte geschehen: Die Papierkörbe sollen auffallen und so die Bewohner motiviert werden, ihren Abfall in die Behälter und nicht daneben zu werfen.

Eine Jury hatte die schwere Aufgabe, eine Auswahl aus den 150 Augen-Bildern zu treffen. Letztlich wurden 53 Bilder für 106 Papierkörbe ausgewählt, die vom Graphiker Dino Alic ehrenamtlich auf Folien gedruckt wurden. Da alle Bilder kommen zweimal vorkommen, wurde das gesamte Kunstprojekt zu einem einzigartigen Stadtteil-Memory: Wer die gleichen Bilder findet, hat dabei auch ganz nebenbei den schönen Stadtteil Ostersbaum kennengelernt. 

Die Bezirksvertretung Elberfeld, der ESW, digi tal art-Dino Alic und die Künstlerin Andrea Raak haben das Projekt unterstützt.

Aktuelles

Kontakt

no-img

Nachbarschaftsheim Wuppertal
Platz der Republik 24-26
42107 Wuppertal

no-img

Gabriele Kamp
Dipl. Geographin
Leitung Stadtteilbüro
Tel.: 0202 / 245 19-70
Fax: 0202 / 245 19-19
E-Mail: 
kamp@nachbarschaftsheim-wuppertal.de